DIY für hängende Mini-Makramee-Vasen / How to make hanging vases macrame

DIY hängende Mini-Vasen aus Porzellanschalen mit rosa Garn und Makramee


Der Frühling ist mit großen Schritten eingekehrt und wir erfreuen uns an Blüten in den schönsten Frühlingsfarben überall. Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr aus den Makramee-Aufhängungen der Ostereier, die ich euch mit samt DIY Video-Anleitung vorgestellt hatte, ruck-zuck zuckersüße, kleine Hängevasen machen könnt, um euch ein bisschen Blütenpracht und Farbe in die Wohnung zu holen. 

Stillleben mit Vintage Teekann und Garnkone mit 3 hängenden Mini-Vasenn aus Porzellanschalen mit rosa Garn und Makramee


Alles was ihr dafür braucht sind die geknüpften Makramee-Aufhänger aus Bäckergarn und kleine Porzellanschälchen oder Teelichtgläser, die ihr darin aufhängt.
Ich habe kleine Mini-Eierbecher aus Porzellan bei IKEA gefunden – sie passen ideal und sehen wunderhübsch aus.
Verwendet einfach Garn in verschiedenen Frühlingsfarben wie z.B. Rosa einfarbig, Pfirsich einfarbig und Naturweiß und nehmt ein paar Blüten aus eurem Garten, dem Park oder von der Wiese.
Zum Befüllen mit Wasser habe ich eine Einwegspritze zweckentfremdet. Ihr könnt auch ein kleines Milchkännchen zum vorsichtigen Befüllen mit Wasser nehmen.

Drei Garnrollen, Schere, Holzperlen, darunter hängenden Mini-Vasen aus Porzellanschalen mit Garn in Frühlingsfarben, in Makramee-Technik hergestellt mit frischen Blüten


Eine schöne Möglichkeit, um euch immer mit einer kleinen Glücksdosis Blüten und Natur zu umgeben. Ich liebe diese Jahreszeit, in der die Natur alles wieder zum Leben erweckt und unseren Alltag so viel leichter und bunter macht. Ich wünsche euch einen tollen Frühling!

Ganz liebe Grüße,
Birgit

Ast mit 3 hängenden Mini-Vasen aus Porzellanschalen mit Garn in Frühlingsfarben, in Makramee-Technik hergestellt mit frischen Blüten

2 Kommentare

  1. Pingback: trend spot Makramee | azurweiss

  2. Pingback: Partydekoration im Dschungel-Stil / Urban jungle botanical decoration | Schere, Garn, Papier

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.